Unitled again

Wer würden wir denn schon sein ohne unsere Zweifel und Niederlagen? Auf welchem Weg würden wir den steckenbleiben, wenn wir nicht konstant genötig wären, immer wieder aufzustehen? Wir wären nicht die Menschen die wir heute sind, und könnten nie die werden, die wir uns wünschen zu sein. Wir lernen, nach der harten Schule, gehn in Flammen auf, stürzen aus Versehen über die Klippe, liegen im Dreck und stehen wirder auf.
Aber wir können uns stehts neu erfinden. Unmöglichkeiten neu ausloten. Und wenn man nicht zu genau hin sieht, hat das Leben eigentlich viele gute Seiten.

7.7.09 21:05

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


S.E. (8.7.09 00:06)
Hat es sicherlich, wenn man sich keine Scheuklappen aufsetzten lässt, oder versucht nur eine bestimmte gute Seite zu sehen.

Werbung